Ich bin live!
Jetzt anschauen

Ballett

Das Ballett als anspruchsvolle Kunstform setzt eine große Portion an Geduld, Ehrgeiz und Durchhaltevermögen voraus. Die Fähigkeit zur Selbstreflexion und die Bereitwilligkeit mit Kontinuität an sich und seinen Fähigkeiten zu arbeiten ist der Schlüssel zum Erfolg!

Ballett fördert zudem die Persönlichkeitsentwicklung und stärkt unseren Körper und Geist. Der Umgang mit Haltung und Bewegung, Disziplin und Leidenschaft prägt unser Verhalten, fördert unsere Teamfähigkeit und schult unser Auftreten in der Gesellschaft.

Pünktlichkeit und eine regelmäßige Teilnahme sind Voraussetzungen für unsere Ballettkurse!

Kleidung zu einer Probestunde:

Eine Leggins, ein enges T-Shirt und normale Socken (keine Stopper-Socken oder Gymnastikschläppchen) sind für eine Probestunde ausreichend. Wir bitten Sie sich bzw. Ihrem Kind die Haare zu einem Zopf oder einem Dutt zu frisieren. Ein Elterngespräch ist ebenfalls vor einer Anmeldung Bedingung!

https://youtu.be/9tP-7IIWRp8

https://youtu.be/rx0xDNlQmTQ

Kleiderordnung unserer Kinder- & Jugendballett-Klassen:

Schülerinnen:

  • Ballettschläppchen: Leder oder Kunstleder, hautfarben (Wird auch als rosa deklariert) mit durchgehender Sohle (keine geteilte Sohle!)
  • Beintrikot (Strumpfhose): Ballet weiß mit Fuß
  • Obertrikot (Ballettanzug): Einheitstrikots in den einzelnen Altersstufen/Klassen (je dunkler die Farbe, desto höher der Leistungsgrad)
  • Beinwärmer sind nicht erlaubt.

Schüler:

  • Schläppchen: Leder oder Kunstleder, schwarz oder hautfarben, mit durchgehender Sohle (keine geteilte Sohle!)
  • Söckchen: weiß
  • Beintrikot: schwarz, ohne Fuß
  • Obertrikot: weißes T-Shirt

Demnächst finden Sie die Obertrikots und Beintrikots für die jeweilige Ballettklasse in “Ramonas Tanzlädchen”

Link folgt…

Für Alle gilt:

Die Trikots sollten nicht zu groß gewählt werden, da der Lehrer sonst keine Fehler erkennen kann. Ebenso sehen bei zu großen Schläppchen die Füße immer ungestreckt aus. (Schläppchen wachsen am Fuß noch 1 Nummer mit!).
Kein Schmuck! Keine Uhren! Keine herausguckenden bunten Unterhosen und keine Unterhemden unter den Trikots!

Zum Tanzunterricht geeignete Frisuren:

  • In allen Unterrichten unserer Tanzschule haben offene Haare nichts verloren. Der einfache Grund: Herumfliegende Strähnen stören die Konzentration der Tänzerin und lenken vom eigentlichen Unterrichtsgeschehen ab.
  • Perfekt geeignet für das Tanztraining sind daher “aufgeräumte” Frisuren.
  • Für kurze Haare reicht schon ein breites Haarband, das mit ein paar Haarklammern befestigt wird.
  • Der klassische Pferdeschwanz kommt bei mittellangen Haaren zum Einsatz.
  • Für richtig lange Haare empfiehlt sich eine feste Steck Frisur, am besten ein Dutt.
  • Bei Anfängern oder bei Boden Exercise genügen zurück gebundene Haare.

Wir unterrichten in unserer Tanzschule klassisches Ballett nach der Waganowa Methode:

Die russische Balletttänzerin Agrippina Waganowa entwickelte eine grundlegende Methodik des klassischen Tanzes. Diese Methode ist durch besondere Logik und einen lückenlosen Aufbau in den Stoffplänen geprägt und hat sich nicht nur in der Ausbildung von professionellen Balletttänzern und Balletttänzerinnen, sondern auch in der Anwendung an privaten Ballettschulen bewährt. 

Das Körpergefühl und eine gute Haltung werden intensiviert, die Konzentrationsfähigkeit wird gestärkt und die Koordination differenzierter Abläufe geschult. Das Ziel des Waganowa- Lehrplanes ist es, die körperlichen Fähigkeiten zu trainieren um (als Mädchen) mit 11/12 Jahren mit dem Spitzentanz zu beginnen.

Die Waganowa- Methode ist russische Ballettkunst in seiner reinsten Form.

Wir weisen darauf hin, dass für den Ballettbereich andere Monatsbeiträge gelten, als für unsere anderen Angebote. Unser bekanntes Rabattsystem gilt selbstverständlich auch hier. 

Affiliates